06.04.2017, 06:41 Uhr

Fahrlässige Tötung Betrunkener Rumäne kracht gegen mehrere Bäume: Beifahrer stirbt noch an der Unfallstelle

Foto: FDL/AKIFoto: FDL/AKI

Gegen den Unfallverursacher wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Tötung und Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet.

SURBERG Am Mittwoch, 5. April, kam es gegen 19.05 Uhr auf der B304 auf Höhe des Surberger Ortsteils Au zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Schwerverletzten und einer getöteten Person.

Ein 22-jähriger Rumäne fuhr mit seinem 24-jährigen rumänischen Beifahrer auf der B304 von Traunstein kommend in Richtung Freilassing. Auf Höhe des Ortsteils Au kam der Fahrer - höchstwahrscheinlich aufgrund starker Alkoholisierung und überhöhter Geschwindigkeit - in einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn. Dort lenkte er zu stark gegen und kam nach rechts von der Fahrbahn ab, wo er mit der Beifahrerseite seines Pkw gegen mehrere Bäume prallte und im Straßengraben zum Stillstand kam.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt, sein Beifahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Beide Fahrzeuginsassen waren zum Unfallzeitpunkt wohl nicht angegurtet. Es entstand ein Sachschaden von etwa 5000 Euro. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren Traunstein und Surberg mit 21 Einsatzkräften im Einsatz, ebenso ein Hubschrauber der Luftrettungsstaffel.

Gegen den Unfallverursacher wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Tötung bzw. Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet.


0 Kommentare