17.03.2011, 11:27 Uhr

Regierung ist für Tourismusmagneten Grünes Licht für TUI-Hoteldorf

Der nächste Schritt ist getan: Die Regierung von Oberbayern hat im vereinfachten Raumordnungsverfahren die Pläne für das Hoteldorf in Ruhpolding durchgewunken.

RUHPOLDING Aus landesplanerischer Sicht hat die Regierung von Oberbayern also grünes Licht für das geplante Hoteldorf (wir haben bereits mehrfach ausführlich berichtet) im Ruhpoldinger Ortsteil Zell gegeben, sofern bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Gleichzeitig wird darauf hingewiesen, dass wichtige Aspekte wie etwa die nachhaltige Siedlungsentwicklung, Umweltschutz, Natur und Landschaft sowie Belange der Wasserwirtschaft nicht vernachlässigt werden dürfen. Vor allem müsse man geeignete Schutzmaßnahmen ergreifen, um Überschwemmungen vorzubeugen.

Die Mehrheit der Ruhpoldinger Bürger hat sich in einem Bürgerentscheid im Februar für das geplante Hoteldorf entschieden, dass von der TUI betrieben werden soll. Auf einem Gelände von 2,7 Hektar Größe sind mehrere Hauptgebäude und insgesamt in rund 160 Appartements in 14 Gebäuden geplant. Etwa 560 Gästebetten sollen entstehen.


0 Kommentare