26.12.2017, 12:51 Uhr

Jubilarin Anna Kappenberger feierte ihren 80. Geburtstag

(Foto: Schmid)(Foto: Schmid)

Anna Kappenberger aus Täublhof einen Tag vor Heiligabend im Gasthaus „Zur Post“ in Achslach ihren 80. Geburtstag.

KOLLNBURG Dazu erhielt sie auch die Glückwünsche von Pater Joseph Puthussery und Bürgermeisterin Josefa Schmid (stehend) im Namen von Pfarrei und Gemeinde sowie von einer Abordnung des Frauenbunds Kirchaitnach.

Geboren wurde die Jubilarin am 23 Dezember 1937 in Kolbersbach in der Gemeinde Drachselsried. Mit ihren sechs Geschwistern musste sie ihren Eltern Maria und Franz Zisler schon als Kind immer fleißig bei der heimischen Vollerwerbslandwirtschaft zur Hand gehen. Mit 19 kam sie für fünf Jahre ans Städtische Krankenhaus nach Bad Aibling. Nach der Hochzeit ihrer Schwester kehrte sie jedoch wieder an den elterlichen Hof zurück. Schließlich nahm sie eine Stellung im Bodenmaiser „Hofbräuhaus“ an, wo sie dann auch ihrem späteren Ehemann Johann Kappenberger begegnete. Am 23. September 1971 gaben sich die beiden vor dem Traualtar das Ja-Wort und sie zog zu ihm auf sein landwirtschaftliches Anwesen in Täublhof. Drei gemeinsame Kinder, Johann, Stefan und Markus, gingen aus der harmonischen Ehe hervor. In der Landwirtschaft helfen die Eheleute dem Sohn Johann weiterhin gerne. Daneben bleibt der Jubilarin aber auch noch genügend Zeit für das tägliche Studium des Viechtacher Bayerwald-Boten, für die Gartenarbeit und für ihre beiden Lieblinge, die sechsjährige Enkeltochter Elisabeth (sitzend rechts) und zweijährige Enkeltochter Theresa (sitzend links). Für die Zukunft wünscht sich Anna Kappenberger vor allem Gesundheit, viele weitere glückliche Jahre mit ihrem Ehemann und eine große Schar Enkelkinder.


0 Kommentare