20.10.2017, 11:11 Uhr

Vernissage am kommenden Freitag Ausstellungseröffnung in der Arberlandklinik Viechtach

Foto: Arberlandklinik ViechtachFoto: Arberlandklinik Viechtach

Ab Samstag zeigt die Arberlandklinik Viechtach wieder eine neue Kunstausstellung: „Ein Farbenspiel, das glücklich macht“, lautet der Titel der Bilderausstellung von Künstler Werner Rickinger sen.

VIECHTACH Malen ist die persönliche Leidenschaft des 80-Jährigen. Bereits als kleiner Bub stand für ihn fest, dass er Maler werden möchte. Diesen Berufswunsch hat sich der Künstler mit der Ausbildung und der Meisterprüfung im Maler- und Lackierhandwerk und als Kirchenmaler erfüllt. Den Beruf, der für ihn auch Berufung ist, hat er viele Jahrzehnte als Selbstständiger und Künstler ausgeübt. Im Ruhestand genossen er und seine Frau ihre gemeinsame freie Zeit im Ausland bis sie sich dann nach der Rückkehr vor sieben Jahren in Deggendorf niederließen. In seinem Atelier widmet sich Rickinger nun ganz der Malerei.

Eine Auswahl seiner großformatigen, farbenfrohen und stimmungsvollen Bilder ist bis Mitte Januar in der Arberlandklinik Viechtach ausgestellt. Patienten, Besucher und Mitarbeiter der Klinik sind herzlich eingeladen, die neue Kunstausstellung im Eingangsbereich und dem Obergeschoss der Klinik zu bewundern.

„Vielen herzlichen Dank an Herrn Rickinger, dass er seine Kunstwerke bei uns ausstellt“, bedankt sich Verwaltungsleiter der Arberlandklinik Viechtach Walerich Schätz. Weil er das Engagement besonders wertschätzen möchte, lädt die Arberlandklinik Viechtach zusammen mit dem Förderverein „Unser Krankenhaus – Gesund in Viechtach e.V.“ alle Interessierten zur offiziellen Vernissage am Freitag, 27. Oktober, um 19 Uhr in die Eingangshalle der Arberlandklinik Viechtach ein.

Die Begrüßung übernimmt Fördervereins-Vorsitzender Markus Lacher. Besonders erfreulich ist, dass die vorhergehende Ausstellerin Gaby Biller an der Vernissage teilnimmt. Aus dem Verkauf ihrer Bilder entstand eine Spendensumme von rund 1000 Euro, die bei der Vernissage gemeinsam mit der Klinikleitung an den Vorsitzenden der Stiftung KUNO (Kinder-Universitätsklinik für Ostbayern) Dr. Hans Brockard übergeben wird. Laudator Dr. Rainer König wird anschließend die Ausstellung von Werner Rickinger vorstellen. Danach gibt es einen kleinen Rundgang durch die Ausstellung, um dann den Abend mit Sekt, Saft und Häppchen ausklingen zu lassen.

Wer gerne ein Bild erwerben möchte, kann sich an Alexandra Augustin im Sekretariat der Geschäftsleitung (Tel.: 09942/20-156) wenden.


0 Kommentare