19.04.2017, 08:40 Uhr

Vollblutlaien Mit "Carmen" zum Star werden

Foto: Musikforum Freyung e.VFoto: Musikforum Freyung e.V

Für die Oper Carmen, die bei der 134. Freyunger Opernwerkstatt aufgeführt wird, gibt es noch Rollen zu besetzen.

FREYUNG Die packende Oper „Carmen“ von Georges Bizet wird bei der 13. Freyunger Opernwerkstatt im bayer. Wald aufgeführt. Das Besondere dabei: Opernsänger und Laien erarbeiten dieses Stück musikalisch und szenisch gemeinsam, um es dann im August an drei Terminen auf die Bühne zu bringen. Teilnehmen kann jeder, einige Rollen sind bereits besetzt. Aus Dänemark reisen Anders Hildebrandt für den Part des Don José und Anja Rossau für die Micaela an, aus Zürich kommt Magda Lucreteanu für die Partie der Mercedes. Die Förderpreisträgerin des Kulturkreises Freyung-Grafenau, Stephanie Margarethe Richter, wird die Titelrolle singen.

Geprobt wird an Pfingsten vom 2. Juni bis zum 5. Juni und ab Anfang August. Einsteigen kann jeder, der als Statist (ohne Singen), Chorsänger (Anfänger und Erfahrene) oder mit einem Solopart mitmachen möchte. Plätze sind noch frei. Inszeniert wird „Carmen“ von Patrizia Bauer aus Landshut. Kazuo Kanemaki dirigiert und am Klavier spielt Anke Eva Blumenthal den Orchesterpart. Die Gesamtleitung liegt bei Barbara Hesse-Bachmaier vom Musikforum Freyung. Die in Passau geborene und in Freyung aufgewachsene Sängerin hat die Freyunger Gesangs-, Chor- und Opernwerkstätten mit der besonderen Mischung von Vollblutlaien und Profi-Sängern ins Leben gerufen. Genaue Termine und Anmeldemöglichkeiten sind zu finden unter: www.musikforum-freyung.de


0 Kommentare