17.04.2017, 07:39 Uhr

Einsatzübung Feuerwehren Hochdorf und Zell machen Leistungsprüfung THL

Foto: Michael PledlFoto: Michael Pledl

Zwei Löschgruppen der Freiwilligen Feuerwehren Hochdorf und Zell haben am Karsamstag die Leistungsprüfung „Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz“ erfolgreich abgelegt. Hans Trum und Max Böhm von der FFw Hochdorf haben dabei die letzte Stufe Gold/Rot erreicht.

HOCHDORF Bereits am Vormittag trafen sich die 12 aktiven Wehrmänner zum Training für das Abzeichen. Unter der Leitung des 2. Kommandanten Florian Pledl(FFw Hochdorf) wurde am Feuerwehrhaus geübt. Fragebögen mussten genau so erlernt werden, wie Zusatzaufgaben zu den Themen Gerätekunde und Gefahrgutkennzeichen. Anschließend wurde die Einsatzübung, bei der die Befreiung einer eingeklemmten Person aus einem Auto angedeutet wird, aufgebaut.

Nach einer Mittagspause wurde weiterhin für die Leistungsprüfung trainiert. Nachmittags fand dann unter den kritischen Blicken der Schiedsrichter Hermann Pledl (Ehrenkommandant der FFw Hochdorf), Martin Pfaller (Ehrenkommandant der FFw Zell) und Kreisbrandmeister Alois Wiederer die Abnahme statt. Beide Löschgruppen legten eine fehlerfreie Arbeit ab und die Schiedsrichter und Ausbilder konnten anschließend zur bestandenen Leistungsprüfung gratulieren. Zum Abschluss waren alle Teilnehmer und Helfer noch zu einer Brotzeit im Feuerwehrhaus eingeladen.

Folgende Wehrmänner bestanden die Leistungsprüfung:

Stufe Bronze: Martin Ebner, Sebastian Fischer, Alexander Kollmer, Lukas Waiblinger, Florian Göstl Stufe Silber: Felix Trum Stufe Gold: Andreas Probst Stufe Gold/blau: Josef Niedermeier Stufe Gold/Grün: Josef Zißler, Martin Loibl, Stufe Gold/Rot: Max Böhm, Hans Trum


0 Kommentare