10.11.2016, 09:19 Uhr

Verkehrsgarten Zwieseler Grundschüler sind die „besten Radfahrer“

Foto: Polizei ZwieselFoto: Polizei Zwiesel

Auszeichnung für die Klasse 4c im Rahmen der Jugendverkehrsschule.

ZWIESEL Mit einer freudigen Nachricht und 100 € im Gepäck überraschten die beiden Verkehrserzieher Max Garhammer und Volker Kufner die Klasse 4c der Grundschule Zwiesel mit ihrer Lehrerin Renate Listl.

Die Zwieseler Grundschüler haben, wie zahlreiche andere Schulklassen im Landkreis, im Herbst die Radfahrausbildung abgeschlossen. Dabei mussten sich die Schüler theoretisches Wissen über Verkehrszeichen und -regeln aneignen und anschließend eine schriftliche Prüfung absolvieren. Das theoretisch Erlernte setzten sie anschließend in drei praktischen Übungseinheiten in der polizeilichen Jugendverkehrsschule um. Abgeschlossen wurde die Radfahrausbildung durch eine praktische Prüfung im Verkehrsgarten und einer Fahrt rund um die Zwieseler Schule mit eigenen Rädern, die zuvor hinsichtlich Verkehrssicherheit von den Polizisten überprüft wurden.

Die Klasse 4c schloss mit dem besten Prüfungsergebnis in Theorie und Praxis ab und sicherte sich somit den 1. Preis in Höhe von 100 €, gespendet von der Kreisverkehrswacht Regen. Zweiter wurde die Klasse 4b der Grundschule Regen, die sich noch über einen Preis in Höhe von 50 € freuen darf.


0 Kommentare