10.10.2014, 13:20 Uhr

BR-Dreh in Burghausen So kann Integration gehen ...

Foto: DJK SV RaitenhaslachFoto: DJK SV Raitenhaslach

Der Beitrag läuft am Montag, 13. Oktober, in der Abendschau im Bayerischen Fernsehen

BURGHAUSEN Am Donnerstag war wieder einmal ein Drehteam des Bayerischen Fernsehens in Burghausen. Thema des Beitrages war die Unterbringung minderjähriger Flüchtlinge aus Afrika im Jugendgästehaus des Berufsbildungswerkes. Die acht Jugendlichen, die aus Sierra Leone, Somalia, Eritrea, Gambia, Burkina Faso und Benin stammen, unterliegen der Jugendhilfe, wie Dr. Wolfgang Neef, Geschäftsführer des Berufsbildungswerkes erklärt: “Im Rahmen der Festlichkeiten zum 100-jährigen Wacker-Jubiläum war BR-Moderator Roman Röll auf dieses Projekt aufmerksam geworden, das in Absprache mit der Regierung von Oberbayern und dem Landratsamt Altötting durchgeführt wird. Die Jugendlichen leben mit den Lehrlingen des Berufsbildungswerkes im Jugendgästehaus und werden extra betreut. Sie erhalten eine Sprachausbildung und besuchen die Integrationsklasse an der Berufsschule 2 in Mühldorf. Dort sollen sie auf eine mögliche Berufsausbildung vorbereitet werden.” Die Jugendlichen leben seit etwa einem halben Jahr in Burghausen und haben im Sportverein DJK SV Raitenhaslach auch eine sportliche Heimat gefunden. Hier kicken sie in der B-Jugend. Einen Tag lang wurden die Acht sowohl in der Schule als auch später beim Training auf dem Sportplatz in Raitenhaslach vom BR-Team begleitet. Der Beitrag wird am Montag, 13. Oktober, in der Zeit von 17.30 bis 19 Uhr im Rahmen der “Abendschau” im Bayerischen Fernsehen ausgestrahlt und kann danach auch in der BR-Mediathek abgerufen werden.


0 Kommentare