23.05.2019, 09:17 Uhr

„Keine Gefahr für Bevölkerung“ Brand in einem WACKER-Laborgebäude

(Foto: tb21)(Foto: tb21)

Am Donnerstag, 23. Mai 2019 kam es im Norden des Werkgeländes der Wacker Chemie AG in Burghausen gegen 6:20 Uhr zu einem Brand in einem Laborgebäude.

BURGHAUSEN. Laut einer Pressemitteilung der Wacker Chemie kam es in Folge des Brandes kurzzeitig zu einer sichtbaren Rauchentwicklung. Die Pforte Nord sei vorsorglich vorübergehend für den Verkehr gesperrt worden. Dabei habe es zeitweise einen Rückstau auf die angrenzende Bundesstraße gegeben. Die Pforte sei mittlerweile wieder geöffnet. Weiter heißt es: „Der Brand konnte von den Einsatzkräften der WACKER-Werkfeuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Es erfolgte kein Stoffaustritt, sodass zu keiner Zeit eine Gefährdungslage bestand. Es gab keine Verletzten. Die Ursachen werden derzeit ermittelt.“


0 Kommentare