29.04.2018, 09:09 Uhr

Marihuana und Ecstasy Syrer, wohnhaft in Altötting, wegen Drogenhandels vor Gericht

(Foto: Marcel Mayer)(Foto: Marcel Mayer)

Zwei in Altötting lebende Syrer stehen ab 3. Mai wegen Drogenhandels vor Gericht.

ALTÖTTING. Ihnen wird vorgeworfen im Sommer 2017 mindestens drei Mal größere Drogenmengen mit dem Auto von Berlin nach Neuötting geholt zu haben. In einem Fall sollen sie Marihuana im Wert von rund 10.000 Euro durch die ganze Republik kutschiert haben. Auch Ecstasy-Pillen sollen sie in großem Stil von der Bundeshauptstadt in unseren Landkreis gebracht haben.

Am 15. Oktober flog einer dieser Transporte auf: Die Polizei kontrollierte das Auto voller Drogen auf der Autobahn A 94 bei Töging.

Für den Drogenprozess hat das Landgericht Traunstein drei Verhandlungstage angesetzt.

Unter www.wochenblatt.de berichten wir online über den Gerichtsprozess und natürlich in der folgenden Printausgabe.


0 Kommentare