24.04.2018, 14:03 Uhr

Hundeschule ist happy Nach 2 Jahren Kampf der erste Hoffnungsschimmer

Carina und Vojtech Hajek haben einen Teilsieg errungen. (Foto: Schmitzer)Carina und Vojtech Hajek haben einen Teilsieg errungen. (Foto: Schmitzer)

Die Stammhamer Hundeschule „Like a dog“ hat vor dem Verwaltungsgericht gewonnen

STAMMHAM. Nach zwei Jahren zwischen Hoffen und Bangen gibt es für Carina und Vojtech Hajek endlich einen Grund zur Freude. Die Familie hatte gegen das Altöttinger Landratsamt geklagt und das Verwaltungsgericht hat ihr vergangene Woche recht gegeben. Damit ist der Bescheid des Landratsamtes, der die Schließung der Hundeschule zur Folge hätte, erst einmal vom Tisch.

Allerdings handelt es sich hierbei nur um einen Teilsieg. Die ganze Schlacht ist noch nicht gewonnen. Jetzt müssen die Hundeschulenbetreiber dem Landratsamt erst einmal nachweisen, dass sie genügend Parkplätze für ihre Kunden anbieten und die Immissionswerte einhalten können. Das heißt nichts anderes, als dass die Hunde nicht zu laut sein dürfen. Um das zu beweisen ist ein teures Gutachten nötig.

Die Hajeks sehen mit Zuversicht in die Zukunft. „Das mit den Parkplätzen und der Lautstärke kriegen wir hin.“

Die größte Hürde ist aus dem Weg geräumt, denn bisher hieß es seitens des Landratsamtes immer, dass eine Hundeschule nicht im Außenbereich einer Gemeinde betrieben werden dürfe.

Eine Katastrophe für die Eheleute, die das Haus am Ortsrand vor rund sechs Jahren in der Überzeugung gekauft hatten, hier ihr Geschäft aufbauen zu können.

„Unsere ganze Familie - wir haben drei Kinder - lebt von den Einnahmen der Hundeschule. Es geht um unsere Existenz.“

Anfangs hatte die Gemeinde den Betrieb der Hundeschule geduldet und alles lief reibungslos, bis sich ein genervter Nachbar (der zudem 3. Bürgermeister in Stammham ist) beschwerte.

Wie bereits berichtet, schaltete die Gemeinde Stammham darauf hin das Landratsamt ein und die Hundeschulenbetreiber mussten fortan um ihre wirtschaftliche Existenz fürchten. Das Landratsamt war nämlich der Ansicht, eine Hundeschule sei in einem solchen Außenbereich nicht genehmigungsfähig.

Das Verwaltungsgericht sah das jetzt jedoch anders. Die Urteilsbegründung steht noch aus.

Das Schicksal der Hundeschule liegt vielen Menschen im Landkreis am Herzen. Die Familie Hajek hat zahlreiche Unterstützer gefunden, viele auch in der Gemeinde Stammham, wie unter anderem eine Liste von knapp 400 Unterschriften für den Verbleib der Hundeschule belegt.

Möglicherweise hat das Urteil des Verwaltungsgerichts auch Signalwirkung, denn viele Hundeschulen, die sich bewusst im Außenbereich, sprich am Ortsrand angesiedelt haben, schlagen sich mit dem selben Problem herum.

Wir bleiben für euch am Ball.


0 Kommentare