Champions League

VfL Wolfsburg gegen FC Chelsea wieder mit Alexandra Popp

31.03.2021 | Stand 01.04.2021, 21:12 Uhr

Sebastian Gollnow/dpa

Der deutsche Frauenfußball-Meister VfL Wolfsburg kann im Champions-League-Viertelfinale am 31. März gegen den FC Chelsea wieder die deutsche Nationalmannschafts-Kapitänin Alexandra Popp einsetzen.

Die 29-Jährige fehlte am Wochenende beim Bundesliga-Spiel in Sand (3:1), weil es einen positiven Coronatest in ihrem familiären Umfeld gegeben hatte. Sie selbst wurde aber mehrfach negativ getestet und flog deshalb mit ihrer Mannschaft nach Budapest. «Wir haben alle Spielerinnen dabei, die wir mitnehmen wollten und mitnehmen konnten. Auch Alex Popp ist mit an Bord. Jeder weiß, wie wichtig sie für uns ist», sagte Trainer Stephan Lerch.

Die Wolfsburgerinnen müssen in diesem Rückspiel (14.00 Uhr/Sport1) einen 1:2-Rückstand aus der ersten Partie aufholen. Beide Spiele finden wegen der Reisebeschränkungen der Corona-Zeit in Budapest statt. Der Sieger dieses Viertelfinal-Duells trifft im Halbfinale voraussichtlich auf den Bundesliga-Tabellenführer FC Bayern München, der sein Hinspiel gegen den FC Rosengard aus Schweden mit 3:0 gewann.