Bundesliga

VfL Bochum lässt 13.500 Fans für das Spiel gegen Mainz zu

18.08.2021 | Stand 20.08.2021, 15:22 Uhr

Die Bochumer Spieler wollen wieder vor den eigenen Fans jubeln (Archivbild).- Foto: Revierfoto/dpa

Im ersten Bundesliga-Heimspiel seit elf Jahren darf Aufsteiger VfL Bochum am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen den FSV Mainz 05 13.500 Zuschauer ins Stadion lassen. Dies teilte der Club am Mittwoch gemäß den Hygiene- und Infektionsregeln zur Corona-Schutzverordnung Nordrhein-Westfalen mit.

Dabei ist das 3G-Konzept zu befolgen, nur Besucher, die vollständig geimpft, getestet oder genesen sind, dürfen ins Stadion. In Absprache mit dem Gesundheitsamt Bochum können demnach 2500 Stehplätze und 11.000 Sitzplätze angeboten werden.