WM-Qualifikation

Verstoß gegen Team-Regeln: McKennie fehlte gegen Kanada

06.09.2021 | Stand 17.09.2021, 13:47 Uhr

Weston McKennie wurde im Kreise der US-Nationalmannschaft suspendiert.- Foto: Marco Alpozzi/LaPresse via ZUMA Press/dpa

Der frühere Schalker Mittelfeldspieler Weston McKennie ist wegen eines Verstoßes gegen die teaminternen Corona-Regeln der amerikanischen Fußball-Nationalmannschaft für das WM-Qualifikationsspiel gegen Kanada (1:1) suspendiert worden.

Das teilte der 23-Jährige selbst auf Instagram mit. Es tue ihm leid und er hoffe, dass er bald wieder zurück im Team ist. Welchen Verstoß McKennie genau begangen hatte, wollte Nationaltrainer Gregg Berhalter nicht sagen. Der Coach ließ offen, ob der Profi von Juventus Turin am Mittwoch gegen Honduras zurück ins Team kehrt.