OP am Sprunggelenk

Union Berlin muss länger auf Becker verzichten

17.03.2021 | Stand 17.03.2021, 9:22 Uhr

Matthias Balk/dpa

Fußball-Bundesligist 1. FC Union Berlin muss weiterhin auf Sheraldo Becker verzichten. Der Stürmer wurde erfolgreich operiert, teilte Union mit.

Der 26 Jahre alte Stürmer hatte sich beim 1:0-Sieg über Bayer Leverkusen am 15. Januar am linken Sprunggelenk verletzt und musste seitdem pausieren. Nachdem eine konservative Behandlung fehlschlug, folgte nun die Operation. Die Reha absolviert Becker in Frankfurt/Main.

Dabei schien der Angreifer auf einem guten Weg. Anfang des Monats hatte Union-Trainer Urs Fischer Fortschritte bei Becker gesehen, der schmerzfrei trainieren konnte. Wie lange Becker jetzt noch ausfällt, teilte Union nicht mit.