Transfermarkt

Torhüter Kobel wechselt vom VfB zum BVB

31.05.2021 | Stand 07.06.2021, 15:05 Uhr

Tom Weller/dpa

Der Wechsel von Torhüter Gregor Kobel aus Stuttgart nach Dortmund ist perfekt. Wie der Fußball-Bundesligist mitteilte, erhält der 23 Jahre alte Schweizer einen Vertrag bis zum 30. Juni 2026.

Dem Vernehmen nach zahlt die Borussia, bei der neben Kobel mit Roman Bürki und Marwin Hitz bereits zwei weitere eidgenössische Keeper auf der Gehaltsliste stehen, eine Ablösesumme von 15 Millionen Euro an den VfB. «In ihm sehen wir großes Potenzial. Gregors Zielstrebigkeit, sein Ehrgeiz und seine Konstanz sind bemerkenswert, das Profil seines Torhüterspiels passt zu uns», kommentierte BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

Einen Teil dieser Summe will der Revierclub durch den Verkauf von Roman Bürki refinanzieren. Der bis 2023 vertraglich gebundene 30-Jährige hatte seinen Stammplatz nach rund sechs Jahren an Marwin Hitz (33) verloren, ihn aber im Pokal-Endspiel und im Saisonendspurt fehlerlos vertreten. Hitz hatte sich am 32. Spieltag verletzt und war in den letzten Saisonspielen ausgefallen. Sein Vertrag war erst Ende Februar bis 2023 verlängert worden.