Europa League

Später Milan-Ausgleich bei Man United - Ajax souverän

12.03.2021 | Stand 12.03.2021, 9:52 Uhr

Martin Rickett/PA Wire/dpa

Manchester United hat einen Sieg gegen den AC Mailand im Achtelfinale der Europa League in letzter Sekunde verspielt.

Der Ex-Wolfsburger Simon Kjaer glich den Treffer des 18-jährigen Amad Diallo (50. Minute) in der zweiten Minute der Nachspielzeit zum 1:1 (0:0) aus und verbesserte damit die Chance des italienischen Fußball-Erstligisten auf eine Weiterkommen. Obwohl Manchester zunächst mehr Ballbesitz hatte, war Milan nach elf Minuten vermeintlich in Führung gegangen, doch dem Tor von Franck Kessié war ein Handspiel vorausgegangen, so dass der Treffer vom Video-Assistenten Bastian Dankert aus Rostock nicht gewertet wurde.

Der Ex-Bremer Davy Klaasen schoss nach 62 Minuten den Führungstreffer für Ajax Amsterdam beim 3:0 (0:0) gegen Leverkusen-Bezwinger Young Boys Bern. Dusan Tadic (82.) und Brian Brobbey (90.+2) sorgten mit ihren Treffern dafür, dass die Schweizer nun am kommenden Donnerstag vor einer schwierigen Aufgabe stehen. Mit einem 2:0-Auswärtssieg bei Dynamo Kiew reist Real Villarreal nach Hause. Die Abwehrspieler Pau Torres (30.) und Raul Albiol (52.) besorgten mit ihren Treffern den ungefährdeten Erfolg der Spanier.

Auf dem Weg zur nächsten Überraschung schien der tschechische Meister Slavia Prag, der in der Zwischenrunde Leicester City eliminiert hatte, nach der frühen 1:0-Führung durch Nicolae Stanciu (7.) gegen die Glasgow Rangers. Doch der frisch gebackene schottische Champion konnte durch den Schweden Filip Helander (36.) ausgleichen und darf nun im Heimspiel in einer Woche auf den Einzug ins Viertelfinale hoffen.