Besiktas siegt

Podolski verliert mit Antalyaspor türkisches Pokalfinale

18.05.2021 | Stand 24.05.2021, 15:33 Uhr

Uncredited/AP/dpa

Der frühere Weltmeister Lukas Podolski hat mit Antalyaspor eine Überraschung verpasst und das türkische Pokalfinale verloren.

Das Team des ehemaligen deutschen Fußball-Nationalspielers, der 2016 mit Galatasaray Istanbul den Pokal gewann, unterlag im Finale gegen Meister Besiktas Istanbul mit 0:2 (0:2). Für den Club war es der zehnte Pokalsieg und das dritte Double.

Der 35 Jahre alte Podolski spielte 90 Minuten, kam aber anders als beim Halbfinalsieg gegen Alanya (2:0) nicht zu einem Torerfolg. Souza (3.) und Valentin Rosier (30.) erzielten die Treffer für Besiktas. Der Podolski-Club, der in der SüperLig gegen den Abstieg gekämpft hatte, wartet damit weiter auf den ersten Titel. 2000 hatte Antalyaspor das Pokalfinale gegen Galatasaray mit 3:5 nach Verlängerung verloren.