2. Liga

Hansa Rostock beendet Pleitenserie mit Sieg gegen Magdeburg

30.09.2022 | Stand 30.09.2022, 20:37 Uhr

Hansa Rostock - 1. FC Magdeburg - Die Spieler von Hansa Rostock feiern das 2:0 gegen den 1. FC Magdeburg. - Foto: Ronny Hartmann/dpa-Zentralbild/dpa

Fußball-Zweitligist FC Hansa Rostock hat seine Pleitenserie in der 2. Fußball-Bundesliga beendet. Nach zuvor drei Niederlagen feierten die Mecklenburger am Samstag mit einem 3:1 (2:0) gegen den 1. FC Magdeburg den dritten Heimsieg und festigten ihre Position im Mittelfeld der Tabelle.

Kai Pröger (30./41. Minute) und Lukas Fröde (64.) erzielten vor 26.500 Zuschauern im Ostseestadion die Tore für das Team von Trainer Jens Härtel. Baris Atik (90.+4) traf für die Gäste.

Vor prächtiger Kulisse fanden die Hausherren gegen ballsichere Elbestädter anfangs überhaupt nicht ins Spiel. Nach einer guten Viertelstunde drohte folgerichtig der Rückstand. Torhüter Markus Kolke parierte aber stark gegen Magdeburgs Mittelstürmer Luca Schuler. Den Abpraller lenkte Hansas Linksverteidiger Lukas Scherff per Kopf an die Latte.

Prögers Führungstreffer stellte den Spielverlauf auf den Kopf. Der Rechtsaußen schoss aus 18 Metern flach ins linke untere Eck ein. Eine knappe Viertelstunde später schoss der 30-Jährige nach einer Ecke von Svante Ingelsson wuchtig zum zu diesem Zeitpunkt schmeichelhaften 2:0 ein. 

Mit der komfortablen Führung im Rücken überließen die Hanseaten den Gästen auch nach dem Wiederanpfiff das Heft des Handelns und verlegten sich auf Konter. Fröde besorgte mit seinem zweiten Saisontreffer die Entscheidung. 

© dpa-infocom, dpa:220917-99-797250/2