Zitate

Die Sprüche zum 33. Spieltag der Fußball-Bundesliga

16.05.2021 | Stand 20.05.2021, 9:49 Uhr

Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Die Deutsche Presse-Agentur hat die besten Sprüche zum 33. Spieltag der Fußball-Bundesliga gesammelt:

«40 Tore, unfassbar. So viele habe ich während meiner ganzen Karriere nicht im Training geschossen.»

(Gladbachs Weltmeister Christoph Kramer zum eingestellten Torrekord von Robert Lewandowski)

«Wir haben schon gescherzt, dass er eine Woche früher in Urlaub fahren will.»

(Stuttgarts Trainer Pellegrino Matarazzo zur 5. Gelben Karte von Wataru Endo, der am letzten Bundesliga-Spieltag gesperrt ist)

«Heute bin ich der Chef. Heute wird guter Wein getrunken, Zigarre geraucht. Die Mannschaft darf auch mehr machen als sonst.»

(Hertha-Trainer Pal Dardai im ZDF zum Berliner Partyprogramm nach dem gesicherten Klassenerhalt)

«Wir werden jetzt einen Cappuccino trinken im Hotel, und dann werden wir schlafen gehen.»

(Herthas Verteidiger Niklas Stark bei Sky - spaßeshalber - zum gleichen Thema)

«Ich glaube, das ist auch den Kölner Fans nächste Woche erlaubt, dass sie Borussia Mönchengladbach die Daumen drücken, ich natürlich auch.»

(FC-Trainer Friedhelm Funkel zur Kölner Unterstützung des Erzrivalen als letzten Gegner von Abstiegs-Kontrahent Werder Bremen)

«Er hat, glaube ich, gestern absichtlich den 41. nicht gemacht, damit er sich den Rekord mit Gerd einfach teilt. Es ist ein unfassbarer Rekord.»

(VfB-Sportdirektor Sven Mislintat am Sonntag über Bayern-Stürmer Robert Lewandowski, der am Samstag Gerd Müllers Bundesliga-Rekord von 40 Treffern in einer Saison eingestellt hat)

«Ab sofort ist das Bierchen am Wochenende erlaubt, ohne dass sich jemand beschwert. Ich hoffe, dass wir dann zusammenkommen und einen heben.»

(Bayer Leverkusens künftiger Ehrenspielführer Lars Bender, der im Sommer die Karriere beendet, in einer Video-Botschaft an die Fans)

«Das sind zwei coole Jungs, die ich ins Herz geschlossen habe.»

(Bayer Leverkusens Nationalspieler Jonathan Tah über die Bender-Zwillinge Lars und Sven, die ihre Karrieren beenden)

«Ich habe es zum Ende irgendwann mitbekommen. Ich wollte nach vorne laufen, da hieß es: Bleib ruhig, bleib hinten.»

(Abwehrspieler Tah auf die Frage, wann er gehört habe, dass das 1:1 gegen Union wohl zur Qualifikation für die Europa League reicht)

«Leider ist heute noch nicht Schluss. Aber es ist ein Wahnsinn und verrückt, dass wir am 34. Spieltag noch um Europa spielen.»

(Union Berlins Trainer Urs Fischer nach den Sprung auf Platz 7)

«Ich breche nicht den Stab über Christian Groß, aber das ist natürlich die dümmste Gelbe Karte der Saison.»

(Bremens Trainer Florian Kohfeldt zur Gelb-Roten Karte für Werders Routinier wegen wiederholten Foulspiels)

«Elf Jahre Bundesliga zu spielen, ist ein absoluter Traum für uns.»

(Augsburgs Manager Stefan Reuter nach der Rettung im Abstiegskampf)

«Mir wäre es am liebsten gewesen, er hätte heute kein Tor geschossen und nächste Woche dann eins. Warum soll er nicht den Rekord haben und die Hälfte dem Gerd Müller lassen? So wäre es mir am liebsten.»

(Freiburg-Trainer Christian Streich über das 40. Saisontor von Bayern-Stürmer Robert Lewandowski)

«Im Moment ist Robert der beste Stürmer auf der Welt. Was danach kommt, muss man abwarten. Wie lange er seinen Rekord haben wird, das muss die Konkurrenz entscheiden.»

(Bayern-Trainer Hansi Flick über den Torrekord von Stürmer Lewandowski)