WM-Qualifikation

Argentinien und Chile trennen sich unentschieden

04.06.2021 | Stand 09.06.2021, 4:07 Uhr

Juan Mabromata/Pool AFP/AP/dpa

Die Nachbarländer Argentinien und Chile haben sich in einem Qualifikationsspiel für die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar unentschieden getrennt.

Argentiniens Superstar Lionel Messi traf in der 24. Minute nach einem Foul des Chilenen Guillermo Maripán an Lautaro Martínez per Strafstoß zum 1:0. Alexis Sánchez glich für die Gäste in der 36. Minute nach einem Freistoß von Bundesliga-Profi Charles Aránguiz und einer Vorlage von Gary Medel aus. In der zweiten Halbzeit spielte Argentinien zwar mehrere Chanchen heraus, scheiterte allerdings immer wieder am chilenischen Schlussmann Claudio Bravo.

Nach dem 1:1 in Santiago del Estero steht Argentinien in der Qualifikationstabelle in Südamerika mit nun elf Punkten weiterhin auf Platz zwei hinter Brasilien. Chile liegt mit fünf Punkten aus fünf Spielen auf Platz sechs.

Die Gäste aus Chile musste bei dem Spiel auf ihren Star Arturo Vidal verzichten. Der frühere Bayern-Profi war vor wenigen Tagen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Vidal geriet in seinem Heimatland in die Kritik, weil er vor dem positiven Corona-Test unter anderem auf der Pferderennbahn und mit Freunden in einem Restaurant gewesen war. Das Gesundheitsministerium leitete eine Untersuchung ein um prüfen zu lassen, ob der Spieler von Inter Mailand damit das Gesundheitsprotokoll für Profi-Sportler verletzt hat.