Borussia Mönchengladbach

Aktion für schwer verletzten Innenverteidiger Doucouré

25.04.2021 | Stand 27.04.2021, 15:12 Uhr

Bernd Thissen/dpa

Vor dem Bundesliga-Spiel gegen Arminia Bielefeld haben die Spieler von Borussia Mönchengladbach mit einer gemeinsamen Aktion ihrem verletzten Teamkollegen Mamadou Doucouré Mut gemacht.

Der Fußball-Profi hatte sich die Achillessehne gerissen und muss nach Angaben seines Clubs operiert werden. Vor dem Anpfiff stellten sich die Mannschaft und das Betreuer-Team zu einem Foto zusammen und hielten vier Trikots des Innenverteidigers mit der Nummer 4 hoch. Nach seinem Führungstreffer für die Gladbacher in der sechsten Minute lief zudem Breel Embolo zur Bank und hielt Doucourés Trikot in die Höhe.

«Man kann das gar nicht in Worte packen, was dieser Junge alles ertragen muss», sagte Sportdirektor Max Eberl im TV-Sender Sky über den 22-jährigen Doucouré, der in seiner jungen Karriere immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen hatte. «Es macht mich stolz, wenn die Mannschaft so eine Aktion selber plant und umsetzt.»