Vorhersage

Wird‘s heuer nochmal sommerlich? Das sagt ein Wetterexperte

27.08.2021 | Stand 27.08.2021, 20:01 Uhr

Der Sommer war gefühlt viel zu nass. Hält er in den nächsten Tagen noch eine warme Überraschung für uns bereit? Wir haben nachgefragt. −Foto: dpa

Von Karin Seibold

Es regnet und ist kalt - und das mit wenigen Ausreißern gefühlt seit Wochen. Ist das schon der Herbst? Oder hält der Sommer in seinen Endzügen etwa noch eine warme Überraschung für uns bereit?

Schauen Sie dazu auch auf unser ständig aktuelles Wetterportal.

Wir haben beim Deutschen Wetterdienst nachgefragt. Aktuell, sagt Dr. Guido Wolz vom Deutschen Wetterdienst, liegt über Mitteleuropa ein Tief. Die nordwestliche Strömung sorgt dafür, dass es relativ kalt und feucht ist. „Es bleibt auch übers Wochenende wechselhaft“, erklärt der Experte. Schauerartiger Regen und vereinzelte Gewitter erwarten Nieder- und Oberbayern. Die Temperatur bleibt unter 20 Grad.

„Mehr ist derzeit leider nicht drin“, sagt Wolz, und auch bis mindestens Mittwoch werde es so bleiben.



Erst Richtung Donnerstag und Freitag kommt demnach „spätsommerliche Wärme“ auf uns zu. Die Sonne wird sich dann häufiger zeigen, es bleibt weitgehend trocken. Die Temperaturen klettern auf Werte von bis zu 23 Grad. „Hochsommer kann man das aber auch nicht mehr nennen“, bedauert Wolz. Mit Glück, sagt er, halten die spätsommerlichen Temperaturen aber bis nächsten Samstag an.

Weitere Voraussagen sind laut seinen Wettermodellen nicht sinnvoll und deshalb nicht zuverlässig. Wer nochmal ins Freibad oder an den Badeweiher will, muss also die Zähne zusammenbeißen und sich mit der kühlen Temperatur arrangieren.