Verlorener Ausweis bringt 38-Jährigen in Untersuchungshaft

30.05.2021 | Stand 01.06.2021, 5:15 Uhr

picture alliance / Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild

Sein verloren gegangener Personalausweis hat einen 38-Jährigen in Augsburg in den Polizeigewahrsam gebracht. Der Mann war am Freitag auf ein Polizeirevier gegangen, um dort den Verlust seines Ausweises zu melden, wie ein Polizeisprecher am Sonntag mitteilte. Bei der Überprüfung der Daten des Mannes hätten die Beamten festgestellt, dass er mit einem Haftbefehl gesucht wurde. Der 38-Jährige kam in Polizeiarrest, bis er an eine Justizvollzugsanstalt überstellt werden kann.