Surfer kentert auf See: Hubschrauber im Einsatz

27.04.2021 | Stand 28.04.2021, 23:21 Uhr

Paul Zinken/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Die Wasserwacht hat im Allgäu einen in Not geratenen Kite-Surfer aus einem See gerettet. Der Mann war nach eigenen Angaben mit seinem Surfbrett auf dem Forggensee bei Rieden (Landkreis Ostallgäu) gegen ein Schwemmholz gestoßen und ins Wasser gestürzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Eine Fußgängerin sah den 40-Jährigen, der am Montagabend etwa in der Mitte des Sees um Hilfe rief. Die Frau verständigte den Notruf.

Feuerwehr, Wasserwacht, Wasserschutzpolizei und ein Polizeihubschrauber waren im Einsatz, um den Verunglückten zu retten. Letztlich holten ihn Rettungsschwimmer der Wasserwacht aus dem See. Durch die lange Zeit im kalten Wasser erlitt der Surfer eine leichte Unterkühlung.