Strafanzeige wegen Filmdrehs ohne Genehmigung

25.05.2021 | Stand 26.05.2021, 22:31 Uhr

Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Ein achtköpfiges Filmteam ist bei einem ungenehmigten Dreh in einer ehemaligen Lok-Halle von der Polizei erwischt worden. Die Filmemacher im Alter zwischen 21 und 33 Jahren konnten der Polizei zwar eine offizielle Drehgenehmigung der Stadt Rosenheim vorzeigen. Allerdings beschränkte sich diese nur auf bestimmte öffentliche Flächen, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Da es sich bei der Halle um ein privates Gebäude handelt, wäre beim Dreh am Montag der Polizei zufolge eine Sondergenehmigung nötig gewesen. Zudem konnte das Team kein Hygiene- und Schutzkonzept nachweisen. Die Beteiligten erhielten eine Strafanzeige sowie einen Platzverweis.