Strafanzeige nach Tanzeinlage auf Streifenwagen

02.06.2021 | Stand 04.06.2021, 5:11 Uhr

-/Bundespolizeiinspektion München/dpa

Auf dem Dach eines Polizeiautos hat ein 18-Jähriger am Münchner Hauptbahnhof eine Gruppe von rund 35 Menschen mit einer nächtlichen Tanzeinlage belustigt. Der angetrunkene Mann war über die Motorhaube auf das Dach des geparkten Streifenwagens gestiegen. Nach seiner kurzen Aktion sei er mit den anderen Personen in den Hauptbahnhof gelaufen, teilte die Bundespolizei am Mittwoch mit.

Im Zwischengeschoss des Bahnhofs stellten Bundespolizisten die Gruppe. Mit Hilfe von Zeugen identifizierten die Beamten in der Nacht zum Mittwoch den jungen Münchner.

Die genaue Höhe des Sachschadens werde derzeit noch ermittelt, könne aber mehrere Tausend Euro betragen. Zudem sei gegen Corona-Auflagen verstoßen worden. Der Mann erhielt eine Strafanzeige.

In den vergangenen Tagen gab es immer wieder auch teils gewalttätige Aktionen von feiernden Menschen gegen die Polizei - etwa im Englischen Garten in München.