Maschine in Flammen

Pilot (74) stirbt bei Flugunfall in der Oberpfalz

21.08.2021 | Stand 21.08.2021, 19:53 Uhr

Das Flugzeug sei in Flammen aufgegangen und völlig ausgebrannt. −Foto: vifogra/Schuh

Zu einem Flugunfall ist es am Samstagnachmittag in Weiden in der Oberpfalz gekommen. Der Pilot (74) ist dabei gestorben, teilt die Polizei mit.

Der Pilot sei mit einem Ultraleichtflugzeug gegen 14 Uhr auf dem Landeanflug zum Flugplatz des Ortsteils Latsch gewesen. Weil das Landemanöver wohl nicht geglückt sei, musste er der Polizei zufolge wieder durchstarten. Dabei flog er links von der Landebahn weg in Richtung eines Waldes. Auf wahrscheinlich geringer Flughöhe sei er daraufhin senkrecht zu Boden gestürzt. Unmittelbar nach dem Absturz sei das Flugzeug in Flammen aufgegangen.

Maschine vollständig ausgebrannt

Obwohl sofort Löschmaßnahmen eingeleitet wurden, konnte nicht verhindert werden, dass die Maschine vollständig ausbrannte. Der Pilot aus dem Landkreis Neustadt a. d. Waldnaab erlitt dabei tödliche Verletzungen.

Die genaue Ursache für den Unfall sei noch nicht geklärt, heißt es am Samstagabend. Die Kriminalpolizei Weiden ermittelt weiter. Neben einer Vielzahl von Einsatzkräften und einem Polizeihubschrauber waren auch zwei Flugsachverständige der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen (BFU) vor Ort.

− tka