Paketbote übersteht Zusammenstoß mit Zug leicht verletzt

01.06.2021 | Stand 02.06.2021, 22:30 Uhr

Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Bei einem Zusammenstoß mit einer Regionalbahn in Oberfranken ist ein Paketfahrer mit viel Glück nur leicht verletzt worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der 20-Jährige am Montagnachmittag an einem unbeschrankten Bahnübergang in Bayreuth auf die Schienen gefahren, ohne auf den Zug zu achten.

Die gesamte Fahrzeugfront des Transporters wurde von der Bahn weggerissen, der Sachschaden beträgt rund 75.000 Euro. Der Fahrer des Lieferwagens wurde nur leicht am Knie verletzt. Gegen den Mann wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und diverser Verkehrsordnungswidrigkeiten ermittelt.