Jugendlicher stellt sich betrunkenem Autofahrer in den Weg

23.04.2021 | Stand 25.04.2021, 8:24 Uhr

Carsten Rehder/dpa/Archivbild

Ein Jugendlicher hat sich einem betrunkenen Autofahrer im schwäbischen Diedorf (Landkreis Augsburg) in den Weg gestellt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, stoppte letztlich ein hinzugerufener Krankenwagen die Fahrt des Mannes im schwäbischen Diedorf am Donnerstag nach wenigen Metern. Den Angaben zufolge ergab ein Atemalkoholtest bei dem 49-Jährigen einen Wert von 2,5 Promille.

Der 17-Jährige hatte dem Mann demnach zunächst auf einem Supermarkt-Parkplatz vom Boden aufgeholfen. Als der offensichtlich fahruntüchtige Mann später mit mehreren Bierflaschen zu seinem Wagen ging, versuchte der Jugendliche erfolglos, ihn am Einsteigen zu hindern. Daraufhin stellte sich der Jugendliche hinter das Auto, um den Mann am Wegfahren zu hindern. Der Mann fuhr trotzdem los, seine Fahrt endete aber nach wenigen Metern am querstehenden Rettungswagen.

Die Polizei stellte den Führerschein des Mannes sicher. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen.