JU-Chef Kuban für Laschet: Appell für schnelle Entscheidung

12.04.2021 | Stand 13.04.2021, 23:34 Uhr

Kay Nietfeld/dpa/Archivbild

Der Unions-Nachwuchs hat sich nach der Festlegung des CDU-Präsidiums auf Parteichef Armin Laschet als Kanzlerkandidat für eine schnelle Entscheidung gemeinsam mit der CSU ausgesprochen. Der Vorsitzende der Jungen Union (JU), Tilman Kuban, sagte nach Informationen aus Teilnehmerkreisen in den Online-Beratungen des CDU-Vorstands am Montag: «Wir sollten heute Armin Laschet ein starkes Verhandlungsmandat geben und geschlossen sein.» Es brauche jetzt eine schnelle Entscheidung mit der CSU über die Kanzlerkandidatur.

Zuvor hatte sich das CDU-Präsidium, der engste Führungszirkel um Laschet, einmütig hinter dessen Ambitionen auf die Kanzlerkandidatur der Union gestellt. Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier sagte nach der Sitzung, das CDU-Präsidium habe Laschet ohne Ausnahme unterstützt. Man habe aber keinen Beschluss gefasst - dies war auch nicht geplant. Die Vorstellung der CDU-Spitze sei es, eine gemeinsame Lösung mit der CSU in Wochenfrist hinzubekommen.