Greuther Fürth verlängert mit seinem Geschäftsführer-Duo

19.05.2021 | Stand 21.05.2021, 5:43 Uhr

picture alliance/dpa/Symbolbild

Die SpVgg Greuther Fürth setzt weiter auf ihre Führungsspitze aus Rachid Azzouzi und Holger Schwiewagner. Für Aufsichtsrat und Präsidium ist es laut Mitteilung vom Mittwoch eine zukunftsweisende Entscheidung, die beiden Verträge mit den Geschäftsführern «frühzeitig und sehr langfristig zu verlängern.» Genaue Angaben zur Laufzeit machte der fränkische Fußball-Zweitligist nicht.

Kurz vor dem letzten Spieltag, der für die Fürther mit dem Bundesliga-Aufstieg enden soll, hat der Verein in Schlüsselpersonalien langfristig Planungssicherheit. Schwiewagner ist schon seit 2012 Geschäftsführer für den kaufmännischen Bereich. Azzouzi übernahm im Sommer 2018 als Geschäftsführer Sport die sportliche Gesamtverantwortung. Sowohl Azzouzi als auch Schwiewagner sind mittlerweile schon mehr als ihr halbes Berufsleben bei der Spielvereinigung, zuvor wirkten sie in anderen Positionen.

«Wir sind sehr glücklich über die Vertragsverlängerungen mit unseren beiden Erfolgsgaranten. Sie arbeiten hervorragend unter den hier gegebenen Voraussetzungen und haben stets die Weiterentwicklung des Vereins im Sinn», sagte Präsident Fred Höfler. Aufsichtsratsvorsitzender Walter Brand freut sich über die «Stabilität und Kontinuität». «Beide werden auch weiterhin mit Kreativität und großem Engagement unser Kleeblatt führen, so dass wir uns auch für die Zukunft gut aufgestellt wissen können», sagte er.

Als Mitglied der Kommission Fußball (Azzouzi) und des DFL-Lizenzierungsausschusses (Schwiewagner) sind die beiden Geschäftsführer auch außerhalb des Clubs gefragt. «Dieser Verein ist für uns eine Herzensangelegenheit. Wir haben großartige Mitarbeiter und werden mit ihnen gemeinsam unseren Fürther Weg weitergehen», erklärten die beiden in der Mitteilung.