Globaler Klimastreik

„Fridays for Future“-Aktionen: Hier wird heute in der Region gestreikt

24.09.2021 | Stand 24.09.2021, 7:27 Uhr

−Symbolbild: David Young/dpa

Zwei Tage vor der Bundestagswahl wollen Menschen in ganz Deutschland ihrer Forderung nach raschen Maßnahmen für den Klimaschutz Nachdruck verleihen. Auch in der Region sind Aktionen geplant

„Schon jetzt verlieren Menschen aufgrund der Klimakrise ihr Zuhause und müssen fliehen. Wir können nicht weiter mit dem Kampf gegen die Klimakrise warten“, heißt es auf der Internetseite der Bewegung Fridays for Future, die am Freitag zum globalen Klimastreik aufgerufen hat. Aktivisten in zahlreiche Städten und Gemeinden in Bayern nehmen an der Aktion teil.



Allein in München würden rund 5000 Teilnehmer erwartet, teilten die Organisatoren mit. Start soll um 12 Uhr am Königsplatz sein. Nach einer Kundgebung ist ein Zug durch die Innenstadt geplant. In Regensburg soll es ein Klimacamp geben mit Reden, Musik, Theater und Picknick. In Nürnberg soll es um 12.30 Uhr auf der Wöhrder Wiese losgehen. In Würzburg ist im Anschluss an die Kundgebung eine Fahrraddemo geplant. Auch in Städten Augsburg, Kempten, Bayreuth oder Bamberg sowie in vielen kleineren Orten haben Aktivistinnen und Aktivisten Pläne geschmiedet.

In der Region sind unter anderem Aktionen in folgenden Städten geplant:

- Passau
- Regensburg
- Deggendorf
- Pfarrkirchen
- Landau an der Isar
- Landshut
- Straubing
- Traunstein
- Mühldorf am Inn

Die Protestinitiative will damit nach eigenen Angaben politischen Druck aufbauen, auch mit Blick auf die Bundestagswahl am Sonntag. Sie fordert Maßnahmen, um die Klimaerhitzung auf 1,5 Grad zu begrenzen. In Berlin wird unter anderem die Initiatorin Greta Thunberg erwartet. Die Schwedin hatte vor etwas mehr als drei Jahren in Stockholm mit einem persönlichen Schulstreik begonnen, aus dem sich die weltweite Klimabewegung Fridays for Future entwickelte.

− dpa/cav