Feuerwehr befreit nach Unfall drei Menschen aus Autos

30.05.2021 | Stand 01.06.2021, 5:19 Uhr

Jens Büttner/ZB/dpa/Archivbild

Bei einem schweren Unfall im mittelfränkischen Fürth sind die beiden beteiligten Autos so stark zerstört worden, dass die Feuerwehr die drei Insassen aus den Fahrzeugen befreien musste. Sie alle wurden bei dem Frontalzusammenstoß am Sonntag schwer verletzt und kamen in Krankenhäuser, wie ein Sprecher der Polizei mitteilte. Wieso es zu dem Zusammenprall auf der Staatsstraße 2242 kam, werde noch ermittelt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Neben drei Notärzten war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Staatsstraße war dort für mehrere Stunden gesperrt.