Berauschter Parkversuch: Mann schläft ein

20.05.2021 | Stand 22.05.2021, 8:35 Uhr

Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild

Ein vermutlich unter Drogen stehender Autofahrer ist beim Einparken in München eingeschlafen - und blockierte so auch noch einen anderen Mann, der ihm die Parklücke freimachen wollte. Erst Einsatzkräfte konnten den 31-Jährigen und seinen wohl ebenfalls berauschten 26-jährigen Beifahrer wecken, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Beide waren in der vergangenen Woche auf der Suche nach einem Parkplatz gewesen. Als ein 30-Jähriger ihnen seine Parklücke anbot, fielen sie jedoch den Angaben zufolge umgehend in Tiefschlaf. Der Autofahrer versuchte vergeblich, sie zu wecken. Er wählte den Notruf. Ein Rettungsdienst brachte die Männer ins Krankenhaus. Im Auto fanden die Beamten geringe Mengen von Marihuana und Kokain. Gegen die beiden wird wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Drogenbesitz ermittelt.