Bayern übernehmen in Basketball-Halbfinalserie die Führung

02.06.2021 | Stand 04.06.2021, 5:15 Uhr

Matthias Balk/dpa

Die Basketballer des FC Bayern München haben in ihrer Halbfinalserie in den Bundesliga-Playoffs erstmals die Führung übernommen. Die Mannschaft von Coach Andrea Trinchieri gewann am Mittwochabend zuhause gegen die MHP Riesen Ludwigsburg mit 81:78 (37:39) und liegt in der Best-of-Five-Serie nun mit 2:1 vorn. Zum Finaleinzug sind drei Siege notwendig. Top-Scorer der Partie war Ludwigsburgs Jaleen Smith mit einer persönlichen Bestleistung von 29 Punkten, beste Werfer bei den Münchnern waren Vladimir Lucic und Wade Baldwin mit je 22 Zählern.

Im Audi Dome entwickelte sich von Anfang an ein ausgeglichenes Spiel. Die Bayern leisteten sich in der ersten Halbzeit zwar zu viele Ballverluste (9), doch Ludwigsburg schwächelte in der Offensive und verpasste es, sich abzusetzen. Mit einem Zwei-Punkte-Rückstand gingen die Gastgeber in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel blieb es ein Duell auf Augenhöhe, ehe die Bayern Ende des dritten Abschnitts aufdrehten und mit einem 13:0-Lauf zweistellig in Führung gingen (57:47). Die Riesen kämpften sich kurz vor Schluss noch einmal auf einen Zähler heran (79:78), den Sieg ließen sich die Münchner aber nicht mehr nehmen.

Das möglicherweise schon entscheidende Spiel vier wird am Freitagabend in der bayerischen Landeshauptstadt ausgetragen (20.30 Uhr/Magentasport). In der zweiten Halbfinalserie zwischen Titelverteidiger Alba Berlin und ratiopharm Ulm steht es 1:1.