Bayern in Freiburg mit Nübel im Tor

14.05.2021 | Stand 16.05.2021, 8:42 Uhr

Sven Hoppe/dpa/archivbild

Nach dem vorzeitigen Meisterschaftsgewinn des FC Bayern München wird Alexander Nübel im Auswärtsspiel beim SC Freiburg im Münchner Tor stehen. Das sagte Trainer Hansi Flick am Freitag. Für den 24 Jahre alten Nübel ist es an diesem Samstag (15.30 Uhr) der erste Bundesliga-Einsatz seit seinem ablösefreien Wechsel vom FC Schalke 04 nach München im vergangenen Sommer. Bislang durfte Nübel beim Rekordmeister Nationaltorhüter Manuel Neuer nur einmal im DFB-Pokal sowie zweimal in der Gruppenphase der Champions League vertreten.

Flick will auch Nationalspieler Niklas Süle vor der anstehenden Europameisterschaft dringend benötigte Spielpraxis geben. «Niklas braucht Rhythmus. Wir werden versuchen, ihn zu integrieren in den letzten beiden Spielen. Die Chance wird er bekommen», kündigte Flick im Quarantäne-Trainingslager der Bayern in Grassau an.

Für Leon Goretzka ist die Bundesliga-Saison dagegen nach einem Muskelfaserriss vorbei. Eine medizinische Nachkontrolle der vor einer Woche gegen Gladbach erlittenen Verletzung lässt aber erwarten, dass der Nationalspieler an der Mitte Juni beginnenden EM teilnehmen kann. «Der Verlauf ist so, wie man sich das vorstellt», sagte Flick. Nach einem Sehnenriss im Oberschenkel wird Frankreichs Weltmeister Corentin Tolisso in Freiburg erstmals wieder zum Kader gehören.

Flick gab für die letzten beiden Partien in Freiburg und gegen den FC Augsburg zwei Siege als Zielsetzung aus. Außerdem soll Torjäger Robert Lewandowski dabei unterstützt werden, den 40-Tore-Rekord von Gerd Müller einzustellen oder zu verbessern. «Ziel sind 40 Tore für Lewy und 80 Punkte. Dafür müssen wir zweimal Topleistung abrufen.»