Prüfungen

Abschlussprüfungen an Bayerns Wirtschaftsschulen starten

22.06.2022 | Stand 24.06.2022, 6:07 Uhr

Kultusminister Michael Piazolo - Bayerns Kultusminister Michael Piazolo gibt ein Interview. - Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild

Für rund 5000 Schülerinnen und Schüler an Bayerns Wirtschaftsschulen starten am Donnerstag die schriftlichen Abschlussprüfungen. «Jetzt beginnt der Endspurt und die Ziellinie ist sichtbar. Mit dem Abschluss der Wirtschaftsschule gelingt ein guter Start ins Berufsleben oder auch eine erfolgreiche weitere Schullaufbahn», sagte Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) am Mittwoch in München. Los geht es mit dem Fach Deutsch, am 30. Juni steht mit Mathematik die letzte Prüfung an.

Die Wirtschaftsschule ergänzt in Bayern die Bildungslandschaft durch die Vermittlung von allgemeinbildendem Wissen und beruflicher Kompetenz sowie anwendungsorientiertem Unterricht. Die Schülerinnen und Schüler sollen so Schlüsselqualifikationen für die weitere schulische Ausbildung oder den Start ins Berufsleben erlangen. Der erfolgreiche Abschluss der Wirtschaftsschule entspricht dabei einem mittleren Schulabschluss.

Die Absolventinnen und Absolventen können sowohl eine duale Ausbildung antreten und dabei die Ausbildungsdauer in einem kaufmännischen Beruf um bis zu ein Jahr verkürzen oder auch eine weiterführende Schule bis zum Abitur besuchen. Seit dem Schuljahr 2020/2021 kann die vierstufige Wirtschaftsschule auch ab Jahrgangsstufe 6 besucht werden.

© dpa-infocom, dpa:220622-99-755814/2