Tür von Arztpraxis aufgebrochen

Zeuge alarmiert Polizei: Einbrecherpaar auf frischer Tat ertappt

18.05.2021 | Stand 19.05.2021, 9:44 Uhr

−Symbolfoto: dpa

Nach einem erfolgreichen und mehreren versuchten Einbrüchen sind am Montag zwei Verdächtige festgenommen worden. Ein Zeuge beobachtete den Einbruch und verständigte die Polizei.

Am frühen Montagmorgen gegen 4.30 Uhr brach ein Paar Zugang die Türe einer Arztpraxis im Regensburger Stadtwesten im Bereich des Rennplatzes auf.

Ein Anwohner beobachtete die beiden und alarmierte die Polizei. Die Beamten nahmen einen 30-jährigen Mann und eine 27-jährige Frau fest. Im Rucksack des Täterpaars fand die Polizei mehrere Geldkassetten. Bei der Beute handelte es sich um einen dreistelligen Bargeldbetrag, der noch am Tatort sichergestellt wurde.



Einbruch in Arztpraxis war nicht das einzige Delikt



Die Einbrecher gelangten nach ersten Ermittlungen durch Aufstemmen der Praxistür in die Praxis. Zudem stellte sich heraus, dass außerdem zwei andere Arztpraxen und zwei weitere Geschäfte in unmittelbarer Nähe des Tatorts angegangen wurden. Hier konnten ebenso frische und identische Aufbruchspuren an den Eingangstüren festgestellt werden. Jedoch gelang es den Tätern nicht, diese Geschäfte zu betreten.

Durch die Aufbruchversuche entstand insgesamt ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

Der 30-Jährige aus dem Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz und die 27-Jährige aus Regensburg stehen auch bei diesen Einbruchsversuchen unter Verdacht.

Die 27-Jährige wurde nach Abschluss der ersten polizeilichen Sachbearbeitung entlassen. Der männliche Tatverdächtige wurde im Laufe des Dienstags auf Antrag der Staatsanwaltschaft Regensburg dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt.

Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Untersuchungshaftbefehl. Der 30-Jährige wurde im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

− nis