Pandemie

Trotz Corona: 44 Menschen treffen sich an Ostern auf Sportplatz

06.04.2021 | Stand 06.04.2021, 15:51 Uhr

−F.: Pexels

Trotz Corona und dem Lockdown haben sich 44 Personen am Ostersonntag auf einem Regensburger Sportplatz getroffen. Das teilte die Polizei am Dienstag mit.



Am Osterwochenende hat die Polizei ihre Kontrollen hinsichtlich der Corona-Maßnahmen verstärkt. Zwar habe sich die Mehrheit vorbildlich verhalten, doch gab es auch einen größeren Ausreißer. Laut der Polizei haben sich demnach am Ostersonntag ganze 44 Personen auf einem Sportplatz getroffen. Dabei fanden die Beamten auch eine kleine Menge Marihuana. Insgesamt wurden an Ostern 72 Personen wegen den Kontaktbeschränkungen angezeigt.


Illegalerweise geöffnet hatte ein Bekleidungsgeschäft am Samstag im Stadtosten. Der Betreiber reklamierte das Urteil, wonach Schuhgeschäfte öffnen dürfen, für sich. Weil das Sortiment aber vorwiegend aus Textilien bestand, musste der Inhaber wieder schließen. Außerdem angezeigt wurden zwölf Menschen, weil sie gegen die nächtliche Ausgangssperre verstießen. Zudem trug eine Person keinen Mund-Nasen-Schutz.

− els