Die Polizei ermittelt

Technischer Defekt – auf dem Truppenübungsplatz Hohenfels hat es gleich zwei Mal gebrannt

23.03.2021 | Stand 23.03.2021, 11:03 Uhr

Foto: 123rf.com

Am Samstag, 20. März, um 20.45 Uhr, und am Sonntag, 21. März, um 8.45 Uhr, brachen auf dem Truppenübungsplatz Hohenfels im Lager Albertshof jeweils Feuer aus.

Von PI Parsberg/Pressemitteilung

Hohenfels/Landkreis Neumarkt. Am Samstag brannte dabei ein Lagergebäude komplett ab. Als Brandursache wurde durch die Kriminalpolizei Regensburg ein schadhaftes Kabel festgestellt. Der Sachschaden wird auf einen Betrag im unteren sechsstelligen Bereich geschätzt.

Am Sonntag kam es in einem Bürogebäude zu einem Schwelbrand. Nach Untersuchungen eines Brandfahnders der KPI Regensburg war auch hier ein technischer Defekt ursächlich. Dieser Brand konnte nach Eintreffen der Feuerwehr schnell gelöscht werden. Die Schadenshöhe beträgt hier mehrere tausend Euro.

Personen kamen nicht zu Schaden. Neben der Feuerwehr des Truppenübungsplatzes waren auch noch die von Raitenbuch, Großbissendorf, Hohenfels, Marktstetten und Dietldorf im Einsatz.