Info aus dem Landratsamt

Stallpflicht gilt im ganzen Landkreis Schwandorf – Ausbruch der Geflügelpest betrifft alle Hühnerhalter

11.03.2021 | Stand 18.03.2021, 16:11 Uhr

Foto: 123rf.com

Nach dem Ausbruch der Geflügelpest im Ortsteil Stadl der Stadt Nittenau wurden im Rahmen zweier Allgemeinverfügungen verschiedene Pflichten für die Geflügelhaltung verfügt. Zahlreiche Nachfragen bestätigen, dass nicht allen Tierhaltern klar ist, was im Sperrbezirk, was im Beobachtungsgebiet und was im gesamten Landkreis Schwandorf gilt.

Von LRA Schwandorf/Pressemitteilung

Landkreis Schwandorf. Deshalb betont das Landratsamt, dass die Aufstallungspflicht für Geflügel im gesamten Landkreis Schwandorf besteht. Für alle privaten und gewerblichen Tierhalter, die Hühner, Truthühner, Perlhühner, Rebhühner, Fasane, Laufvögel, Wachteln, Enten und Gänse im Gebiet des Landkreises Schwandorf halten, ist eine Aufstallung des Geflügels angeordnet, und zwar in geschlossenen Ställen oder unter einer Vorrichtung, die aus einer überstehenden, nach oben gegen Einträge gesicherten dichten Abdeckung und einer gegen das Eindringen von Wildvögeln gesicherten Seitenbegrenzung bestehen muss.

Die Allgemeinverfügungen gelten solange, bis sie ausdrücklich wieder aufgehoben werden. Dazu wird zu gegebener Zeit eine eigene Pressemitteilung ergehen.