Neumarkt in der Oberpfalz

Schwerer Betriebsunfall: Suche nach Ursache läuft

18.08.2021 | Stand 18.08.2021, 14:48 Uhr

−Symbolbild: dpa

Nach dem schweren Betriebsunfall in Neumarkt in der Oberpfalz vom Dienstag, bei dem mehrere Menschen verletzt wurden, schließt die Polizei einen technischen Defekt aus.

Gegen 10.30 Uhr ereignete sich in einer Lackierhalle einer Neumarkter Firma ein schwerer Unfall. Bei Räumungsarbeiten kam es zu einer Verpuffung, worauf nach derzeitigem Stand der Ermittlungen aufgrund der starken Rauchentwicklung mehrere Mitarbeiter in der Halle verletzt wurden.

Zwei leicht verletzte Personen kamen zur ambulanten Versorgung in ein naheliegendes Krankenhaus. Ein schwerer verletzter Angestellter wurde vorsorglich stationär in ein Krankenhaus eines benachbarten Regierungsbezirks aufgenommen. Die weiteren Mitarbeiter wurden vor Ort betreut.

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hatte hierzu die Ermittlungen übernommen.

Neben den Brandermittlern der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg waren auch Sachverständige des zuständigen Gewerbeaufsichtsamts und der zuständigen Berufsgenossenschaft für Holz und Metall vor Ort. Die Unfallursache ist noch ungeklärt. Jedoch kann ein technischer Defekt einer Anlage nach derzeitigem Stand ausgeschlossen werden.

Am Gebäude selbst entstand augenscheinlich kein Sachschaden.

− pnp