Ausbau bei Wenzenbach

Prüfung der neuen Brücke über die B16 bei Zeitlhof – Bundesstraße muss gesperrt werden

26.03.2021 | Stand 26.03.2021, 20:01 Uhr

Foto: Sandra Dombrovsky/123rf.com

Die Straßenbauarbeiten des Staatlichen Bauamts Regensburg zum Ersatzneubau der Brücke über die B16 bei Zeitlhof sind so weit vorangeschritten, dass nun die neue Brücke mit einem Brückenuntersichtgerät geprüft und abgenommen werden kann.

Von Staatl. Bauamt Regensburg/Pressemitteilung

Wenzenbach. Parallel dazu wird auch der provisorische Fußgängerbehelfssteg wieder ausgehoben. Für beide Arbeiten ist eine Vollsperrung der B16 und des Radwegs von Samstag, 10. April, 7 Uhr, bis längstens Sonntag, 11. April, 24 Uhr, zwischen den Anschlussstellen Wenzenbach und Bernhardswald notwendig. Die ausgeschilderte Umleitung erfolgt über die Ortsdurchfahrt von Wenzenbach. Der Schwerverkehr wird großräumig umgeleitet Falls die Brückenprüfung ohne Mängel erfolgen sollte, wird die Vollsperrung der B 16 noch am Samstag aufgehoben und die neue Brücke über die B 16 ebenfalls noch am Samstag für den Verkehr freigegeben.

Die Vollsperrung der B 16 wird bewusst auf ein Wochenende gelegt, um die Belastungen für die Anlieger der Ortsdurchfahrt sowie für die Verkehrsteilnehmer möglichst gering zu halten. Die Umleitung für den Schwerverkehr erfolgt über die A93 Anschlussstelle Teublitz und die Umgehung von Nittenau zurück zur B16 sowie in umgekehrter Richtung. Dazu werden bereits auf der A93, am Lappersdorfer Kreisel, an der Anschlussstelle Gallingkofen im Zuge der B15 sowie auf der B16 vor Nittenau großformatige Verkehrstafeln aufgestellt.

Das Staatliche Bauamt Regensburg bittet die Anlieger und die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Beeinträchtigungen.