Zu Gast in der Heimat
Prominenter Besucher: Kenan Yildiz schaut nach EM-Aus in Regensburg vorbei

11.07.2024 | Stand 12.07.2024, 10:39 Uhr |

Stammgast: Im Cafe Jolie war Kenan Yildiz nicht zum ersten Mal zu Gast. Sehr zur Freude von Wirt Christian Joachim. Foto: Joachim

Prominenter Besucher in Regensburg: Kenan Yildiz ist mal wieder in seiner Heimatstadt zu Gast. In der Fußgängerzone staunten Passanten nicht schlecht, als sie den türkischen Fußballstar, der beispielsweise in der Maximilianstraße unterwegs war, erkannten.



Weil der 19-Jährige bei Juventus Turin in Italien sein Geld verdient, sind Heimatbesuche mittlerweile eher rar gesät. Umso passender kam die Europameisterschaft im Heimatland daher. Dort hatten Yildiz und seine Kollegen von der türkischen Nationalmannschaft für Furore gesorgt. Erst im Viertelfinale gegen die Niederlande (1:2) war Schluss. Danach ging es für Yildiz nach Regensburg. Endlich mal wieder Familie und Freunde sehen. Und vor allem abschalten. Weg vom großen Rummel, den es rund um das türkische Team während der EM gab.

Lesen Sie hier: Yildiz meldet sich mit emotionalen Worten

Auf dem Platz gibt der Offensivmann stets Gas. Das tat er auch in der Oberpfalz. Jedoch in anderer Hinsicht. Zusammen mit Freunden war er beim Gokartfahren in Wackersdorf. Sein bester Kumpel war jedoch nicht dabei. Can Uzun, der mit Yildiz einst auf den Bolzplätzen in Regensburg zauberte, weilt schon in Frankfurt. Dort war für den Ex-Nürnberger, der im türkischen Nationalteam überraschend während der EM-Vorbereitung ausgeschieden war, am Montag Trainingsauftakt bei seinem neuen Klub.



Türk-Genclik-Boss posiert mit Yildiz



Dafür kommen andere in den Genuss, sich mit Yildiz austauschen zu können. Seref Korkmazer beispielsweise. Der 1. Vorstand des SV Türk Genclik Regensburg postete auf Facebook ein Bild, das ihn zusammen mit Yildiz zeigt. „Vielleicht kommt Kenan am Donnerstagabend zum Totopokal-Spiel gegen Prüfening“, schreibt er dort. Das klappt aber nun leider nicht. Yildiz sei vor dem Anpfiff bereits auf dem Weg zum Münchner Flughafen. Von dort geht es in den Urlaub, berichtet Korkmazer, dessen Sohn mit Yildiz befreundet ist.



Mehr zur EM lesen Sie auf unserer Sonderseite.


Auch im Café Jolie freute man sich über den prominenten Besucher. „Der Fußballspieler der türkischen Nationalmannschaft, Kenan Yildiz, war wieder mal mit Freunden und Familie bei uns“, schreibt Wirt Christian Joachim, der auf einem Bild neben Yildiz posiert. Yildiz war nicht zum ersten Mal da, wie Joachim im Gespräch mit der Mediengruppe Bayern stolz erzählt. Er schwärmt davon, dass Yildiz sehr bodenständig sei und keinerlei Starallüren habe.