Einsatz in Schwandorf

Mörsergranate aus dem Zweiten Weltkrieg bei Gartenarbeiten ausgegraben

30.03.2021 | Stand 30.03.2021, 9:23 Uhr

Foto: Ursula Hildebrand

Anwohner eines Anwesens in der Spitzwegstraße in Schwandorf fanden bei Gartenarbeiten eine Mörsergranate aus dem 2. Weltkrieg, die etwa 50 Zentimeter unter dem Erdreich begraben war.

Von PI Schwandorf/Pressemitteilung

Schwandorf. Sie verständigten sofort die Polizei, da nicht auszuschließen war, dass die Granate scharf und somit noch gefährlich war. Durch den Kampfmittelräumdienst aus Ingolstadt wurde über ein übermitteltes Lichtbild zunächst bestätigt, dass es sich tatsächlich um eine echte Granate handelte. Allerdings gaben die Experten auch sofort Entwarnung, da die Granate offensichtlich keinen Zünder mehr besaß. Die Granate wurde letztlich durch den Kampfmittelräumdienst abgeholt.