Sinzing

Laterne gerammt und einfach weitergefahren – Beamter nimmt Verfolgung auf

12.03.2021 | Stand 18.03.2021, 15:56 Uhr

Foto: Hoppe/123rf.com

Beamten der Jugendverkehrsschule fiel am Donnerstag, 11. März, gegen 11 Uhr, in Sinzing ein Pkw mit frischem Unfallschaden und unsicherer Fahrweise auf. Während ein Beamter bei den übenden Schülern blieb, nahm der andere die Verfolgung auf und konnte das Fahrzeug nach kurzer Zeit stellen.

Von PI Nittendorf/Pressemitteilung

Sinzing. Der Fahrzeugführer war sichtlich desorientiert, aber nicht alkoholisiert. Möglicherweise stand er unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss. Deshalb wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Die zunächst nicht bekannte Unfallstelle wurde in den Nachmittagsstunden von einem Mitarbeiter des gemeindlichen Bauhofes ausfindig gemacht und mitgeteilt. Der Betroffene hatte im Vogelsanger Weg einen Laternenmasten frontal gerammt und seine Fahrt ungeniert fortgesetzt. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht und Straßenverkehrsgefährdung rechnen.