Corona-Update vom Freitag

Landkreis Regensburg bereitet Impfangebot für Jugendliche ab 12 vor

09.07.2021 | Stand 09.07.2021, 14:04 Uhr

−Symbolfoto: dpa

Der Landkreis Regensburg bereitet ein Impfangebot für Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren vor. Schon am Wochenende 17./18. Juli soll es soweit sein.

Laufe alle wie geplant, könnte man dann Impfungen für Jugendliche ab 12 anbieten, heißt es am Freitag in einer Mitteilung der Stadt. Geimpft werden sollen die Jugendlichen dann ausschließlich am Impfzentrum am Landratsamt. Dort will man sich genügend Zeit nehmen, um Eltern und Kinder aufzuklären. Um der „besonderen Aufklärungspflicht“ gerecht zu werden, werden diese Impfungen auch ausschließlich von Kinderärzten durchgeführt, heißt es von Seiten der Stadt.

Kreuzimpfung mit Astrazeneca: Das gilt es zu beachten

Zudem weist die Stadtverwaltung darauf hin, dass ab 1. Juli Personen, die ihre Erstimpfung mit Astrazeneca erhalten hatten, ihre Zweitimpfung mit einem mRNA-Impfstoff erhalten sollen. Für die Abläufe in den vier Impfzentren des Landkreises Regensburg bedeutet diese Änderung zweierlei:
- Wer bereits einen fest vereinbarten Zweitimpftermin mit AstraZeneca in einem Impfzentrum hat, soll diesen Termin wahrnehmen. Er kann dann vor Ort im Impfzentrum – wenn er dies möchte – auf einen mRNA-Impfstoff wechseln.
- Wer bisher für seine Zweitimpfung den Impfstoff von AstraZeneca vorgesehen hatte, aber dafür noch keinen verbindlichen Termin hat, kann sich – wenn er für die Zweitimpfung einen mRNA-Impfstoff bekommen will – jetzt an das Callcenter des Impfzentrums (Telefon 0941 4009 444, E-Mail: impfung-landkreis@landratsamt-regensburg.de) wenden, um einen früheren Termin zu vereinbaren.

Aktuelle Zahlen aus dem Raum Regensburg

Für den Freitag meldet der Landkreis Regensburg keine Corona-Neuinfektion. Die 7-Tage-Inzidenz wird mit 6,2 angegeben (Stand 9.7., 0 Uhr). Höher ist dagegen die Inzidenz in der Stadt Regensburg. Am Freitag stieg diese auf 14,4.

− age