Tat verhindert

Keyless Go-Diebstahl: Täter werden durch Zeugen gestört

06.09.2021 | Stand 06.09.2021, 16:18 Uhr

−Foto: Jens Büttner/dpa

Am 3. September versuchten bisher unbekannte Diebe, einen Audi in Regensburg zu entwenden. Die Polizei geht derzeit von einem sogenannten „Keyless Go“-Fall aus.

Das Firmenfahrzeug, ein Audi Q8, stand am Freitag gegen 13 Uhr im Hinterhof eines Wohnblocks in der Yorckstraße in Regensburg. Der Zeitwert des zwei Jahre alten Wagens beträgt rund 90.000 Euro. Die Täter, ein Mann und eine Frau, wurden bei der Tat aber wohl durch eine Zeugin gestört, die gerade zu ihrem Auto ging, das neben dem Audi abgestellt war. Die Täter flüchteten daraufhin mit einem grauen Audi A3 von Parkplatz. Der Nutzer des Firmenfahrzeugs stellte danach fest, dass sein Auto bereits geöffnet war.

Die Kripo Regensburg hat nun die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise. Wer hat zur fraglichen Zeit rund um den Tatort in der Yorckstraße in Regensburg, Personen oder Fahrzeuge bemerkt, die mit dem versuchten Diebstahl in Verbindung stehen könnten? Hinweise nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 0961/506-2888 entgegen.

Die Polizei rät Besitzern von Fahrzeugen mit der Keyless-Technologie:
- Parken Sie hochwertige Fahrzeuge nach Möglichkeit nicht einfach nur am Straßenrand oder in ungesicherten Carports. Nutzen Sie eine abschließbare Garage oder stellen Sie Ihr Fahrzeug zumindest an gut beleuchteten und belebten Straßen ab
- Achten Sie auf fremde Personen oder Fahrzeuge mit auswärtigen Kennzeichen, die mehrmals langsam durch die Straßen „streifen“ und notieren Sie sich das Kennzeichen. Informieren Sie anschließend die Polizei
- Benutzen Sie zur Aufbewahrung des Fahrzeugschlüssels nach Möglichkeit besonders gesicherte Schlüsseltresore. Legen Sie den Fahrzeugschlüssel nicht in der Nähe der Haus- oder Wohnungstür ab.
Lässt sich dies nicht vermeiden, versuchen Sie das Funksignal durch geeignete Maßnahmen, z. B. Verwendung eines Schlüsseletuis mit Cryptalloy-Folie, abzuschirmen. Testen Sie unbedingt die Wirksamkeit. Nur wenn das Fahrzeug auch dann nicht geöffnet werden kann, wenn Sie den „abgeschirmten“ Schlüssel direkt neben die Fahrzeugtür halten, haben auch die Diebe keine Chance.
- Fragen Sie bei dem Hersteller Ihres Fahrzeuges nach, ob für Ihr Fahrzeug der Komfortzugang temporär deaktiviert werden kann und nutzen Sie diese Funktion, wenn Sie Ihr Fahrzeug außerhalb einer verschließbaren Garage abstellen

− kwi