Entwarnung

Keine Fliegerbombe in Regensburg: Evakuierung abgesagt

07.07.2021 | Stand 07.07.2021, 17:27 Uhr

−Symbolbild: dpa

Nachdem die Stadt Regensburg vor einem möglichen Bombenfund in der Augsburger Straße gewarnt hatte, folgte am späten Mittwochnachmittag die Entwarnung. Es handelt sich nicht um eine Bombe.

Laut Pressemitteilung der Stadt haben die im Vorfeld der geplanten Entschärfung durchgeführten oberflächlichen Grabungen ergeben, dass es sich bei dem Fund in Kumpfmühl nicht um einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg handeln kann. Vielmehr geht der Sprengmeister davon aus, dass der vorhandene Bombentrichter mit Sperrmüll, unter anderem einer eisernen Badewanne, aufgefüllt worden ist.

Die für Donnerstag, 8. Juli , geplante Evakuierung eines 400 bis 500 Meter großen Bereichs rund um den Fundort ist damit abgesagt worden. Die Stadt bittet um Verständnis.

− luz